Bremser-Familiengeschichte
Bremser-Familiengeschichte

Aktuelles

Donnerstag, 1.8.2019

Älteste bürgerliche Brömser im Rheingau

Dem Aufsatz von Dr. Harald Winkel „Das älteste Lehnsbuch und das älteste Zinsregister der von Greiffenclau zu Vollrads“, veröffentlicht in den Nassauischen Annalen, 129. Band, 2018, haben wir es zu verdanken, dass wir auf einen bürgerlichen Namensträger ‚Brömser‘ stoßen, der rund 100 Jahre vor Dietrich Brömser von Rüdesheim gelebt hat, und somit kein Vorfahre der späteren bürgerlichen Brömser und Bremser in Rheingau und Taunus war.

Im Zinsregister vom Anfang des 15. Jahrhunderts mit Nachträgen aus dem 1. Drittel des 15. Jahrhunderts (bis ca. 1435) finden sich Einträge über einen Klaus Brömser (Klesegin Bromszer/Clesegin Brümszir) in Hallgarten, der Pächter und Anlieger von dortigen Weinbergen in der Schönhell (Schonheldin) war. Sein Nachfolger als Pächter war um 1420 ein Peter Rose (Pedir Rose). Ihm war es auch gelungen, die in Hallgarten genannten Weinberge der Zinszahlung an Freidrich Greiffenclau von Vollrads zu entziehen.


Gut möglich ist, dass er mit den bürgerlichen Brömsern in Mainz, Weisenau verwandt war, und dass sie Abkömmlinge eines bisher nicht bekannten adeligen Brömser von Rüdesheim waren. Möglicherweise handelte es sich dabei um ein Familienmitglied, das in den Dienst der Kirche in Mainz eingetreten war und (einen) illegitime(n) Nachkommen hatte.

 

Siehe auch unter: Nachträge zum Aufsatz

Gästebuch

Nach langer Pause versuche ich es wieder mal, meine Gästeseite aktiv zu schalten.

 

Hallo Spammer, es hat keinen Zweck, einen Eintrag in meinem Gästebuch zu hinterlassen, weil ich ihn eh wieder lösche.

 

Reiner Bremser

 

 

Hallo liebe Gäste. Ich freue mich über jede Rückmeldung zu meiner Homepage. Wenn ihr es versuchen wollt, habt ihr 160 Zeichen, um mir das Wichtigste zu sagen. Gerne könnt ihr mich auch über "Kontakt" direkt kontaktieren. Viel Spaß!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Rainer Bremser (Samstag, 07. November 2015 19:36)

    Früher hat mich so was nie interssiert, aber das ist eine sehr interessante Seite über meinen Familiennamen.

    Rainer Bremser aus Bremberg gebohren in Rettert

  • Dr. Franz Stephan Pelgen (Mittwoch, 12. August 2015 21:38)

    Sehr begrüßenswerte Seite, Gratulation!
    Stellen Sie bei den adeligen Brömser von Rüdesheim auch die erhaltenen Porträts ein?

  • Brian Phelps (Samstag, 07. März 2015 22:21)

    Happy Birthday, Reiner!

  • Brian Phelps (Samstag, 04. Oktober 2014 18:20)

    Hallo Reiner, schicken wir unsere Liebe von Ihrem Kalifornien Cousins

  • MartinaEmmel (Sonntag, 04. Mai 2014 19:16)

    Hallo Reiner habe leider nur im Kurier von dem Vortrag gelesen bin aber
    sehr interessiert würde mit meinen beiden Tanten und meiner Schwester(alle geb.Bremser)gerne an weiteren Vorträgen teilnehmen Gruß Martina Emmel

  • Ralf Bremser (Montag, 14. April 2014 15:55)

    Hallo Herr Bremser,
    gibt es auch eine Linie nach Köln?

  • ursula japtok (Dienstag, 01. April 2014 11:52)

    Hallo, Herr Bremser!
    Ihre Homepage gefällt mir gut, da sie schlicht und informativ ist.Werde sie noch öfter ausführlicher besuchen und Sie auch pers.kontaktieren, weil Sie mir vielleicht behilflich sein können.
    Mit freundlichen Grüßen bis dahin,
    Ursula Japtok

  • Ramon Bremser (Samstag, 22. März 2014 19:02)

    Hallo Herr Bremser ich finde es toll das ich jemanden gefunden hab der wie mein Großvater und ich sich so für unsere Familien Geschichte interessiert. Einige Sachen die Sie geschrieben haben kamen
    mir sehr bekannt vor und einige wiederum nicht. Danke dafür

  • Jürgen Bensching (Donnerstag, 26. Dezember 2013 12:42)

    Ihre Geschichte der bürgerlichen Bremser/Brömser habe ich mit Interesse gelesen. Mit großer Wahrscheinlichkeit gehöre ich über meine Großmutter mütterlicherseits (geb. Brömser aus Wiesbaden) der
    Großfamilie an. Im wievielten Grad zwischen Ihnen, lieber Herr Bremser, und mir eine verwandliche Verbindung besteht muss noch geklärt werden. Es dürften "einige" Grade sein :-)

  • Michael Bayer (Montag, 23. Dezember 2013 08:15)

    Hallo Herr Bremser, vielen Dank für den Aufsatz (super recherchiert) und meine neuen Vorfahren.
    Schöne Weihnachten u. gutes neues Jahr 2014
    MichaelBayer (Gensingen)